OptimeyesTM ist

Expert Simulations | Personalized Results

Diese Webseite verwendet Cookies und auch Google Analytics, um Statistiken zu generieren welche uns helfen Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Disclaimer. Durch die Nutzung unserer Seite ohne Veränderungen Ihrer Einstellungen erklären Sie sich mit unserem Gebrauch von Cookies und Google Analytics einverstanden. 

Testimonials und Fallstudien

Stories

Lesen Sie mehr über die Erfahrungen der OptimeyesTM User und der behandelten Patientinnen und Patienten.

Fallstudie

Patient

Helfried E.

Alter: 79
Hobbies:  wandern, skifahren
Problem:  

 

Katarakt, 1.6D Astigmatismus, braucht mehrere Brillen im Alltag 
Lösung:

 

AK Operation
geplant mit Optimeyes
Resultat: 0.3D Astigm., brillenfrei

Patient Helfried E.

Ein aktiver 79-jähriger Wanderer aus Salzburg stellt sich bei der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie (SALK) für eine routinemässige Operation des grauen Stars vor. Der Patient brauchte vor der Operation eine Brille und ein Lesebrille und wollte nun die Freiheit von scharfer (Fern- und Nah-)Sicht erleben, da er nicht gerne mit der Brille wanderte oder Skifahren ging und sie oft «vergass» obwohl seine Sicht nicht ideal war.


Das Ziel der Operation mit Optimeyes-Simulationsdaten war es, Emmetropie im rechten Auge und moderate Monovision im linken Auge zu erreichen, damit der Patient keine Brille mehr braucht. 

Basierend auf den Optimeyes Resultaten wurde die Kataraktoperation durchgeführt, indem monofokale IOLs in beiden Augen eingesetzt und Arkuate Keratotomie Inzisionen ins linke Auge geschnitten wurden. Mit den Optimeyes Resultaten wurde der Astigmatismus des linken Auges auf 0.3D reduziert mit minimalen Achsenveränderungen.

Der Patient kann jetzt ohne Brille Autofahren UND alle Instrumente auf dem Armaturenbrett sehen; er kann ohne Brille fernsehen und Zeitung lesen und kann jetzt kleine, delikate Arbeiten im Haus erledigen, wie z.B. Sachen mit Sekundenkleber flicken. Ein kleiner, aber bemerkbarer Nebeneffekt war, dass der Patient öfter eine Sonnenbrille benötigte als vor der Operation, dies hat sich aber über Zeit reduziert.

Universitäts-klinik Salzburg
Kommentar von Prof. Reitsamer, welcher Herrn E. operiert hat:

Wir brauchen Optimeyes sogar für unübliche Monovisionsfälle mit besonderen Herausforderungen wie bei Herrn E. Neben den medizinischen und optischen Resultaten bin ich sehr zufrieden mit dem Resultat, da der Patient glücklich ist. Er ist trotz seinen 79 Jahren ein sportlicher Mann, ein leidenschaftlicher Skifahrer und Naturmensch. Er hat, zu einem gewissen Grad, seine Jugend wiederentdeckt und kann nun mehr machen als er je erwartet hat. Der Gebrauch von Optimeyes hat seine postoperative Kataraktsicht auf ein neues Level gebracht, was ihn sehr freute. Die Optimeyes Software hat uns ermöglicht, das visuelle Ergebnis mit Sicherheit vorherzusagen, und das Ziel der Astigmatismus-Minimierung zu erreichen. Optimeyes hat ihm und anderen eine wahrlich personalisierte Lösung geboten.

Testimonials

Was unsere User sagen:

Optimeyes ist eine grossartige Simulationssoftware für operative Hornhautkorrektion. Die Software ist sehr leicht zu bedienen, und ermöglicht so effiziente klinische Anwendung und vermeidet Anwenderfehler. 


Prof. Dr. Bojan Pajic

Dateneingabe bei Optimeyes dauert nur wenige Augenblicke und verwendet Standard-Dateiformate. Die Daten einzugeben ist schnell und einfach und die Benutzeroberflache ist klar und intuitiv. Die Resultate unserer ersten Andwendungen sind sehr vielversprechend.


Dr. Hannes Kraker
Testimonials

Was Key Opinion Leader sagen:

Ich bin natürlich sehr glücklich über diese Forschung und freue mich zu sehen, wie dies ein weitverbreitetes Produkt wird.


Prof. Dr. Dan Reinstein

Optimeyes hat grosses Potential für schnelle und präzise Korrektion von geringem Astigmatismus während Kataraktoperationen.


Prof. em. Dr. Günther Grabner

Optimo Medical hat ein Paket für biomechanische Simulationen entwickelt, welches grosses Potential für individualisierte Planung von Behandlungen hat. 


Prof. Michael Mrochen

Ich wünsche mir wirklich so ein validiertes Tool für meinen täglichen klinischen Gebrauch zu haben, um die Präzision meiner refraktiven und therapeutischen Fälle zu verbessern. 


Prof. Renato Ambrosio, Jr.

CBEssentials Magazin

| Wesentliches aus dem Gebiet der Hornhautbiomechanik | Ausgabe 1 | Nummer 1 |

Downloads

In diesem Bereich finden Sie Dokumente über unser Produkt Optimeyes, die Website und unsere Firma Optimo Medical AG zum Downloaden.

Optimeyes Broschüre

Optimeyes Broschüre

Datenschutzerklärung

Dr. Hannes Kraker

Astigmatism management in silico

[Englisch]

Prof. Rupert Menapace

Maximizing the refractive enhancement of astigmatism correction

[Englisch]

Prof. Herbert Reitsamer

Benefits of a personalized preoperative plan 

[Englisch]

Dr. Harald Studer

Doubling down on virtual surgery

[Englisch]

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unserem Produkt oder möchten es gerne ausprobieren? Wir helfen gerne weiter.

Ja, ich möchte mich für den Optimeyes Newsletter anmelden